classix-derjugendchor
ClassiX  
  Home
  Wir über uns
  Thomas Honickel
  CD Produktion 2012: "Zauber des Augenblicks"
  Unser Konzert- und CD-Programm
  Gastspiele und Konzertkalender
  Presse
  Unsere Konzertreisen - Fotos
  Kontakt
CD Produktion 2012: "Zauber des Augenblicks"
Und hier einige interessante Informationen
zur aktuellen neuen CD-Produktion von ClassiX


Zauber des Augenblicks


Es gibt wieder einen bunten aber nicht beliebigen Mix aus bekannten und eher exotischen Werken vom Barock bis zur Spätromantik, wobei das 19. Jahrhundert und die Jahrhundertwende insgesamt dominieren.

Im Mittelpunkt stehen (zumeist in Originalsprachen) der französische Spätromantiker und Urvater des Impressionismus Gabriel Fauré sowie der erste idiomatisch im Stil und in der Tradition seines Landes komponierende Norweger Edvard Grieg. Und von einem zweiten Edward gibt´s elegant Britisches.

Darüber hinaus gibt es natürlich allerhand Schönes vom barocken Notenkönig Johann Sebastian I. (i.e.: Bach) sowie vom Wiederentdecker Bachs im frühen 19. Jahrhundert Felix, nein: nicht Aring, sondern Mendelssohn Bartholdy.

Und mit Solistischem vom seligen Schubertfranzel sowie Schmalzig-Tröstlichem im Oratoriengewand vom Musicalaltmeister Andrew Lloyd-Webber rundet sich ein facettenreiches und vielgestaltiges "Bild" unseres aktuellen Tonträgers.

Zu den Stücken und ihren Interpreten:

Johann Sebastian Bach
Choral "Jesum bleibet meine Freude" aus der Kantate BWV 147
"Air" aus der Orchestersuite Nr.3 BWV 1063

Franz Schubert
"Ave Maria" (Gebet einer Jungfrau)
mit Scarlett Pulwey als Solistin




Felix Mendelssohn Bartholdy
"Verleih uns Frieden" Kantate zu vier Stimmen
"Hebe deine Augen auf" aus dem Oratorium "Elias" op. 70

Edward Elgar
"O, love´s redeeming sacrifice" Mottete zu vier Stimmen

Andrew Lloyd-Webber
"Pie Jesu" aus dem "Requiem"
u.a. mit der Solistin Lena Feichtinger





Gabriel Fauré
"Cantique de Jean Racine" op. 11
"Pavane" op. 50
u.a. mit der Solistin Laura Iacovino



Edvard Grieg
"I Himmelen" aus den Psalmen op. 74
mit der Solistin Anna Feichtinger




"Solveigs Lied" aus der Theatermusik zu "Peer Gynt" op. 23
mit der Solistin Charleen Manke



"Landkjending" (Landerkennung) op. 31
mit dem Solisten Felix Aring




Klavierbegleitung und Einstudierung/künstlerische Leitung:
Thomas Honickel ("X")




Daten & Fakten:

Gesungen wird auf deutsch, lateinisch, englisch, französisch und norwegisch.
Gesamtspieldauer: ca. 45 Minuten
Booklet mit Informationen zu den Werken und Ausführenden
Erscheinungszeitpunkt: Juni 2012


 


 

Bestellungen über unser Kontaktformular hier oder über
thomas.honickel@web.de sowie sonja.feichtinger@gmx.net

Aufnahme, Schnitt und Abmischung: Jochen Bruyers / Mettmann
Management und Support: Sonja Feichtinger

 

 

 


 

Willkommen!  
  Viel Spaß auf unserer Homepage!  
Heute waren schon 1 Besucher (2 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden